Malllorca, Olivenöl mit geschützter Herkunftsbezeichung seit 2002

Das Olivenöl Mallorcas ist ein landwirtschaftliches Erzeugnis der Insel, welches aus Olivenbaumvarietäten wie der Arbequina, Empeltre oder Pical unter Verwendung bestimmter Verfahren hergestellt wird, welche darauf abgestimmt sind das Aroma und den Geschmack dieses flüssigen Öls natürlichen Ursprungs zu konservieren.

Die Ausfuhr des mallorquinischen Öls in andere Länder lässt seinen Ursprung bis ins XIII Jahrhundert zurückverfolgen, bis es sich im XVI Jahrhundert endgültig festigen konnte. Zur selben Zeit fand ein Innovationsprozess im Bereich der Kultivierungstechniken und der Produktherstellung statt, welches das Olivenöl damit zu einer der wichtigsten Quelle für den Wohnstand der Insel konvertierte, speziell Fincas mit eigener Ölmühle.

Eigene “Almazaras” Ölmühlen

Die sogenannten Almazaras, die auf der Insel auch unter dem Namen tafones bekannt sind, können als Mühlen bezeichnet werden, welche ausschließlich für die Pressung und Ölgewinnung aus Oliven verwendet werden. Auf Mallorca befinden sich derzeit 14 dieser Ölmühlen, welche ganz im Dienst der Erzeugung des Olivenöls mit der Herkunftsbezeichnung Oli de Mallorca stehen.

Almazaras findet man in Palma, Inca, Sóller, Manacor, Esporles, Maria de la Salut, Alcudia, Algaida, Valldemossa, Santanyí, Petra, Felanitx, Calvià, Porreres, Sa Pobla und Caimari.

Diesen speziellen Typ der Ölmühle finden Sie auf der ganzen Insel verteilt. Bei Vacalia ! haben wir Ferienhäuser in Caimari wie Sentiments und Ca Na Tranquilaoder in Manacor wie Villa Fernando oder Caseta Pipera im Programm.

D.O. Oli de Mallorca

Die Charakteristik des Olivenöls von Mallorca, sowie der Einsatz menschlicher und natürlicher Faktoren in Hinblick auf die Zubereitung und Herstellung in dieser bestimmten geographischen Zone, führten schlussendlich dazu, dass es im Jahr 2002 die geschützte Ursprungsbezeichnung verliehen bekam.

Mit dem Etikett, welches die Registrierungsnummer der geschützten Ursprungsbezeichnung enthält und dem Garantiesiegel der Kontrollbehörde versehen, gelangt das Olivenöl Mallorcas mit der Herkunftsbezeichnung Oli der Mallorca schließlich in Flaschen abgefüllt in die Läden.

Son Catiu

Auf Mallorca befinden sich bis zu 730.000 Olivenbäume, welche allesamt ein Olivenöl von exzellenter Qualität liefern.

Ein Beispiel dafür ist die 2008 eröffnete Finca Son Catiu, welche sich zwischen Inca und Llubi befindet und mit einer eigenentafona für die Produktion des mit der Ursprungsbezeichnung ausgezeichneten Olivenöls aufwarten kann.

Die Ölmühle bei Son Catiu ist heute eine der größten und modernsten die es auf der Insel gibt und die sich auf die Herstellung von Olivenöl aus 3 bestimmten Sorten spezialisiert hat: Arbequina, Picual, und Coupage.

In der Gemeinde Inca finden Sie exklusive Wohnmöglichkeiten wie Son Frontera, Pinzellada und Can Tresas.

Son Moragues

In Son Moragues, im Städchen Valldemossa gelegen, befindet sich ebenfalls noch eine Ölmühle, welche sich mit der Herstellung des mit dem Siegel der Herkunftsbezeichnung Oli de Mallorca versehenen flüssigen Öls aus mallorquinischen Oliven im Tramuntanagebirge beschäftigt.

Der Herstellungsprozess des Olivenöls aus Son Moragues geschieht unter Rücksichtnahme besonderer Gesichtspunkte, wie etwa dem der Ursprünglichkeit unter Zuhilfenahme bestimmter handwerklicher und traditioneller Techniken in Kombination mit der Moderne, welches damit ein außergewöhnliches Produkt auf ökologischer Basis schafft.

Erleben Sie unvergessliche Ferien in der Sierra de Tramuntana in idyllischen Dörfern wie Valldemossa auf der Finca Arxiduc oder Ca Mado Sucla.

Oli de Santanyí

Die hauseigene tafonades Oli de Santanyí wurde aus rostfreiem Stahl gebaut und verfügt über modernste Technologie mit Computersteuerung. Zusätzlich dazu entsteht hier ein Olivenöl von sehr hoher Qualität aus der Variation dreier Sorten, der Arbequina, Empeltre und Pical mit der Herkunftsbezeichnung Oli de Mallorca unter ausgesprochen hygienischen Bedingungen.

Die Finca verfügt über 600 Olivenbäume,welche für die Herstellung ökologischen Olivenöls zur Verfügung stehen. So werden für das Oli de Santanyí auf die üblichen Dünger, Insektenvernichtungsmittel und künstliche Unkrautvernichter verzichtet und stattdessen durch Kräuter und Pflanzen ersetzt, welche den Unterboden natürlich anreichern und zudem wirksam gegen Plagen sind.

Für Liebhaber des Olivenöls wurde auf Mallorca das Projekt Oleorutas Mallorca. El Arte de la Naturaleza geschaffen. Es handelt sich hierbei um einen Zusammenschluss diverser Aktivitäten im Zusammenhang mit den mallorquinischen Oliven und ihrem Produkt, dem Olivenöl mit geschützter Ursprungsbezeichnung.

Wenn Sie Ihren Gaumen gerne in den Genuss mallorquinischen Olivenöls kommen lassen möchten, dann empfiehlt sich der Besuch der Einrichtung Banc de s’Oli, eine Oleoteca, welche nicht nur eine außergewöhnlich große Varietät an Olivenöl Extra Virgen aus Mallorca bietet, sondern auch eine Werkstatt, Verkostungen und geführte Routen mitanbietet.

Wenn Sie das mallorquinische Olivenöl gerne selber einmal probieren möchten und dabei sind Ihren Urlaub für 2019 zu planen, dann wählen Sie das Ferienhaus aus, welches am besten zu Ihren Bedürfnissen passt und im besten Fall Aktivitäten in Verbindung zu den Ölmühlen Mallorcas anbietet. Genießen Sie das flüssige Gold Mallorcas!