Die Hams- und Drachenhöhlen auf Mallorca

Porto Cristo ist ein wunderschönes Fischerdorf in der Gemeinde Manacor mit zahlreichen Restaurants, Geschäften, einem Sporthafen, einem kleinen Strand, sehenswerten Buchten und zwei einzigartigen Tropfsteinhöhlen: die Coves dels Hams (Hams-Höhlen) und die bekannten Coves del Drac (Drachenhöhlen).

Sie sollten in Ihrem Urlaub auf Mallorca nicht auf diese Schönheit der Natur verzichten. Deswegen möchten wir Ihnen die Hams- und Drachenhöhlen auf Mallorca in diesem Artikel etwas näherbringen.

Die Drachenhöhlen auf Mallorca (Coves del Drac)

Ohne Zweifel sind die Drachenhöhlen auf Mallorca eine der beliebtesten Attraktionen. Jedes Jahr werden sie von tausenden von Touristen besucht und keine Reise nach Mallorca ist vollständig ohne einen Besuch dieses Naturwunders.

Die Drachenhöhlen auf Mallorca sind weltberühmt
Die Drachenhöhlen auf Mallorca sind weltberühmt.

Die Fakten über die Drachenhöhlen von Mallorca

  • Horizontale Länge: 1,2 km
  • Tiefe: bis zu 25 Meter
  • Temperatur im Innern der Höhle: zwischen 17ºC und 21 ºC
  • Temperatur des Wassers: zwischen 18ºC und 19ºC
  • Luftfeuchtigkeit: ca. 90% – 95%
  • Die Kammern: Die Drachenhöhlen bestehen aus 4 riesigen Höhlenräumen, die alle miteinander verbunden sind: Cueva Negra (die dunkle Höhle), Cueva Blanca (die weiße Höhle), Cueva de Luis Salvador (die Höhle von Luis Salvador) und Cueva de los Franceses (die Höhle der Franzosen).
  • Unterirdischer See: Inmitten der Höhle befindet sich Llac Martel (der Martelsee). Er ist ein leicht salziger unterirdischer See und mit seinen Maßen (115 m lang und 30 m breit) gilt als einer der schönsten und größten der Welt.
  • Elektrische Beleuchtung: Sie wurde im Jahr 1935 vom katalanischen Ingenieur Buigas entworfen.
  • Eigentum: Viele glauben, dass die Drachhöhlen der Regierung der Balearen gehören, nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Sie befinden sich in Privatbesitz. 1922 kaufte Juan Servera Camps sie von ihrem Vorbesitzer, Herr Moragues, und sorgte dafür, dass man sie heute besichtigen kann.

Die Legende der magischen Drachenhöhlen

Der Legende nach wurden diese Höhlen vor langer Zeit von einem großen Drachen bewohnt, der in den Galerien einen unbezahlbaren Schatz bewahrte. Die Bestie sah wie eine große Schlange mit sehr kleinen Flügeln aus, ähnlich denen von Fledermäusen. Sie zögerte nicht, diejenigen zu erschrecken, die den Mut hatten, auf die Suche nach dem kostbaren Schatz in ihre Höhlen zu gehen.

Diese Geschichte verleiht den Höhlen einen Hauch von Magie und macht sie noch attraktiver.

Die Geschichte der Coves del Drac

Die Drachenhöhlen auf Mallorca enthalten megalithische Überreste, die zeigen, dass ein Teil der Höhle bereits in der Bronzezeit (vor 3000 Jahren) bewohnt war. Aber erst im Mittelalter wurden sie bekannt und dienten als ein Zufluchtsort für die Bewohner. Im 19. Jahrhundert begannen mehrere Forscher diese Höhlen zu erkunden, darunter M. F. Will, der die erste gezeichnete Karte der Höhlen 1880 anfertigte und im Jahr 1896 entdeckte E. A. Martel den unterirdischen See, der heute seinen Namen trägt. Es handelt sich hier um einer der größten Tropfsteinhöhlen Europas. Die von der Decke herabgehenden Stalaktiten und die vom Boden nach oben wachsenden Stalagmiten bilden mächtige Säulen und ausgeprägte Wandformationen. Diese Höhlen entstanden über tausende Jahre hinweg durch Regenwasser.

Der Besuch in den Drachenhöhlen auf Mallorca

Die Drachenhöhlen von Mallorca sind sehr einfach erreichbar. Porto Cristo liegt im Osten der Insel und ist nur 70 km von Palma entfernt. Mit dem Auto sind sie etwa eine Stunde entfernt.

Der Llac Martel in den Drachenhöhlen auf Mallorca gilt als einer der schönsten und größten der Welt
Der Llac Martel in den Drachenhöhlen auf Mallorca gilt als einer der schönsten und größten der Welt.

Zur Erleichterung des Besuchs ist es am besten, die Eintrittskarten online zu kaufen und so den genauen Zeitpunkt des Höhleneingangs sicherzustellen und Schlagen zu vermeiden.

Die ganze Besichtigung dauert ungefähr eine Stunde. Ziehen Sie bequeme und rutschfeste Schuhe an. Nehmen Sie auch eine leichte Jacke mit. In der Höhle darf man keine Fotos oder Videos mit Blitz machen. Die Höhle ist nicht für Kinderwagen oder Rollstühle geeignet.

In den Höhlen werden täglich klassische Konzerte mit Stücken von Caballero oder Chopin und eine ca. 10 Minuten lange Lichtshow aufgeführt. Dies ist definitiv ein unvergessliches Erlebnis. Von dort aus können Sie ein Boot nehmen und den unterirdischen Martelsee überqueren. Diese kleine Bootsfahrt (etwa 2 Minuten lang) lohnt sich.

Rundum die Drachenhöhlen auf Mallorca

Wenn Sie vor oder nach dem Besuch nichts vorhaben, gibt es eine wunderschöne steinige Bucht, die Cala Murta, mit kristallklarem Wasser, ideal zum Baden und Schnorcheln.

Eine weitere schöne und interessante Option ist die Besichtigung des Verteidigungsturms „Torre del Serral dels Falcons“ (Turm der Falken). Er wurde im Jahr 1577 gebaut und sollte vor Piratenangriffen warnen.

Die Hams-Höhlen auf Mallorca (Coves dels Hams)

Die Halms-Höhlen sind nur 4 Kilometer von den Drachenhöhlen auf Mallorca entfernt
Die Halms-Höhlen sind nur 4 Kilometer von den Drachenhöhlen auf Mallorca entfernt.

Ganz in der Nähe der Drachenhöhlen liegen die über 10 Millionen alte Höhlen von Hams (Coves dels Hams). Diese Höhlen wurden vom Höhlenforscher Pere Caldentey im Jahr 1905 entdeckt und sind die ersten Höhlen in Spanien, die 1910 für die Öffentlichkeit zugänglich waren. Sie sind ein bisschen kleiner als die Drachenhöhlen, aber es sind ebenfalls Tropfsteinhöhlen. In dieser traumhaften unterirdischen Höhle befinden sich 4 verschiedene Hauptkammern und ein unterirdischer See.

  • Cueva Redonda (Runde Höhle): In diesem Raum können Sie einen botanischen Garten und die einheimische Fauna genießen.
  • Cueva Azul (Blaue Höhle): Sie ist ausgestattet mit blauen Led-Lichtern und für die Öffentlichkeit zugänglich seit 2015. In diesem Abschnitt lernen Sie dank einem Video mehr über die Geschichte Mallorcas und die Entstehung der Halms-Höhlen.
  • Cueva Clásica (Klassische Höhle): Sie besteht aus 12 Galerien und besticht durch ihre außergewöhnlichen Felsformationen. Die Höhlen verdanken ihren Namen den Stalaktiten- und Stalagmiten-Formen. Hams (mallorquinisch) bedeutet auf Deutsch Angelhaken, bzw. Harpunen.
  • Unterirdischer Venezia See: Hier findet eine Show mit Musik von Mozart statt.
Zugang zu den Hams-Höhlen auf Mallorca
Zugang zu den Hams-Höhlen auf Mallorca.

Der Besuch dieses magischen Orts dauert ungefähr 75 Minuten. Rundum die Höhlen gibt es Restaurants und Picknick-Zonen. Diese Höhlenbesichtigung ist ein perfekteres Ausflugsziel für Familien.

Diese sind nur zwei von zahlreichen unterirdischen Schätzen, die die Insel verbirgt. Auf Mallorca gibt es etwa 200 Tropfsteinhöhlen, von denen nur 5 öffentlich zugänglich sind. Kommen Sie nach Mallorca und entdecken Sie diese schönen Naturwunder. Vacalia bietet eine große Anzahl an unglaublichen Ferienhäusern an den besten Orten Mallorcas. Finden Sie Ihr Haus jetzt, erkunden Sie die Insel und genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub.